Day 10 back to the West 20190526

Wetter: einfach wirklich ALLES 
Motivation: die blauen Wolkenlücken finden! 
Kilometerstand: 3873

Was ein Tag! 
Ich lasse mir RICHTIG Zeit!

Das Hotel ist echt ganz cool und draußen sieht es alles andere als einladend aus.
Erst mal Frühstück gegenüber, günstig und viel? Wenn man will… irgendwie wird das nicht so 100%ig meins. Es gibt zwar ne Menge Energie, ist mir aber zu viel frittiert.

Andere können den Teller gar nicht voll genug bekommen 😲 Wahnsinn.. und während ich noch so drüber nachdenke, steht der Typ neben mir auf und geht, zurück lässt er den zweiten nicht mehr geleerten Teller.
Haben die hier Angst für die nächsten Tage nichts mehr zu bekommen?? Selbst die allerkleinsten im Kinderstuhl werden mit dem Fettzeug schon angefüttert.
Nun ja andere Länder..und so weiter.

Ganz gemächlich packe ich zusammen und bin doch „schon“ gegen halb 11 wieder auf dem Asphalt unterwegs. Es nieselt so vor sich hin und es ist grau am Himmel.

Direkt vor meiner Nase ist natürlich alles grün und toll., muss ja auch so sein, schliesslich wird ja auch genug gegossen 🌦

Ich schlängel mich wieder hinein in den Cairngorms National Park.
Auch hier gibt es ein Castle nach dem anderen.

Viele Kosten jedoch Eintritt und dann auch noch den Tankrucksack ständig mit durch die anderen Touris schleppen …ähm.. Nein, das lasse ich bleiben. Ich bin ja hier, hauptsächlich um zu fahren.. 

Was ich auch heute für die erste Etappe über erfolgreich absolviere und zwar mit allen erdenklichen Wetterlagen.
Niesel oder stärkerer Regen im Wechsel.. dann plötzlich KUCK!!! Blauer Himmel!! Er zeigt sich 😎😃 ich freu mich jedes mal wie ein Schnitzel über jeden Fetzen blau.

Ich weiss ja, dass die Sonne über den Wolken *immer* da ist.. hin und wieder darf sie sich aber gerne auch mal zeigen.

Bei Braemar drehe ich um und es geht wieder über den kleinen Pass in den Westen. Diesmal komme ich von der anderen Seite wieder zu der kleinen Brücke, die ich schon vor ein paar Tagen fotografiert hatte. Wer erinnert sich? 😉 

Oben angekommen pfeift ein ordentlicher Wind, der zwar die Fahrbahn trocken pustet, aber auch mich mit der Schönen ganz schön dagegen halten lässt.

Der Wind lässt weiter unten wieder nach und es ist zwar wechselhaft, doch wenn es so bleibt, dann wäre zelten schön. 😀🏕

Hätte, wäre , wenn… die echte Entscheidung fällt immer erst direkt am Ziel. Denn die letzten 1,5 Std. schüttet es wieder ordentlich und ich will wenigstens in einen Caravan um Schuhe & Co erneut trocken zu können.

Ja denkste.. mindestens 3 Nächte Mietdauer! Und die b&bs auf der Ecke Fort Williams sind furchtbar teuer oder ebenfalls booked.

Also noch mal ne Std weiter gen Süden ins „the Falls“ .

Nennen wir es mal „interessant“.

Und sonst echt alt; mit entsprechend leichtem Muffgeruch; Das Zimmer superklein; die Dusche auf’m Flur (Aber tatsächlich modern, was ich NIE vermutet hätte in diesem, nennen wir es altertümlichen Gebäude); dafür aber unverschämt teuer! 🤪

Aber soweit alles , was ich brauche: eine trockne Bleibe, heiße Dusche und obendrein gibt’s sogar nen room with a View. 😃.

Der Kellner im angehängten Restaurant ist mit allem anderen, als mit schottischer Freundlichkeit ausgestattet. 

Erst will er mir gar keinen Tisch mehr reservieren (ohne bekommt man da nämlich nix) und als ich endlich zum Essen herunterkomme, will er mich ins allerletzte Eck setzen! 
Ja geht’s noch??
Nur weil ich alleine unterwegs bin, heißt das noch lange nicht, dass ich nicht nen ordentlichen Tisch verdient hab! *tse!* Das gebe ich ihm zu verstehen und siehe da: keine 5 min später ist eben *doch* ein anderer Tisch frei. 
Na. Geht doch! 

Essen die Schotten eigentlich zu ALLEM Fries?? 

Noch ein kleiner Minispaziergang zum direkt vor’m Hotel gelegenen Ufer…da riecht’s irgendwie auch ganz komisch…😳

Aber toll schaut’s aus! 

Morgen darf es wieder besser. Nein, ich sag mal, einfach beständiger trocken sein. 

Lieber Petrus: magst du wieder mal ne Pause einlegen mit dem Wolkenquetschen..? 

Autor: biaunterwegs

Hallo, vor einigen Jahren habe ich das Reisen entdeckt und dies hier ist mein erster, sehr spontaner Blog–Versuch. Ich hoffe, ihr habt ein wenig Spaß am Lesen. 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s