Day 9 entlang der Ostküste 20190525

Wetter: zu Beginn bewölkt aber trocken. Doch am Ende des Tages: Regen 💦

Ziel des Tages: finding the Seals! 

Kilometerstand: 3478

Los gehts motiviert und trocken.

Die Ostküste entlang. Ich möchte unbedingt die Seehunde finden! 

Doch erst entdecke ich bei Rattray die St. Mary’s Chapelruine… kann ich mir im Dunklen richtig schön gruselig vorstellen, aber seht selbst: 

Eigentlich soll der „Weg“ zum Leuchtturm führen… mir reicht er dann doch von weiter weg und ich spare mir den letzten Teil „Offroad“ Kilometer und rumpel wieder vor auf den Asphalt 😉

Ich Cruise immer wieder etwas ins Landesinnere, um erneut an der Küste zu stranden. Diesmal endlich am heutigen Ziel.

Wer würde schon dahinter Seehunde vermuten? Also gut, wenn man die Hinweiseschilder zuvor auch nicht wirklich hätte übersehen können 😉

Leider sind sie nur auf der anderen Seite. Oder wohl besser ein Glück. Denn natürlich ist das hier längst kein Geheimtipp mehr.. 

Auf dem Rückweg zum Bike treffe ich einen Berliner. Er kommt gerade von Edinburgh hoch. Er hat nichts von der Kriminalität und dem fiesen Motorradklau mitbekommen, der dort richtig bandenmässig aufgezogen sein soll. Mit im Fahren vom Motorrad schubsen oder eben über Nacht einfach von der Straße weg.

Ich überlege noch… denn eigentlich soll die Stadt superschön sein…

Aber jetzt gibt es erst mal noch einen kurzen Abstecher nach Stonehaven. So langsam wird das Wetter schlechter.

Dunnotter Castle ist ein musthave auf der Ecke…also hin da, auch wenn das Wetter gerade schlechter wird.. 😯💦

Immerhin gibt es ein Werbeplakat, das zeigt, wie es hier bei Sonne aussehen könnte😎

Nun wird es langsam Zeit den letzten Routenpunkt anzusteuern. Es regnet sich langsam aber sicher wieder ein….

Eine Bleibe, sei es Zelt- oder Caravanplatz, um diese Uhrzeit zu finden gestaltet sich heute wirklich etwas schwieriger.

Ich fahre ein paar mal hin und her, bis ich erneut das Navi bemühe. 

Da kommt von gegenüber Henry auf mich zu und fragt, ob er helfen kann. Scheinbar hat er mich schon zwei mal vorbei fahren sehen 🙈 
Er bietet mit an kurz ins Haus zu kommen und für mich in Internet zu schauen.Hier ist nämlich absolutes Funkloch.

Als ich vor seiner Garage parke, sehe ich zwei Motorräder drin stehen.. ahhh, daher weht der Wind 😊
Seine Frau kommt dazu und die ganze Familie nebst Tochter und Hund begrüßen mich superherzlich und bieten mir einen heißen Tee an. Wie nett ☕️😃

Ich darf ihr WLAN nutzen und endlich ist ein trockener Platz zum Schlafen gefunden. 

Bevor ich wieder raus in den Regen entschwinde, gibt es noch ein Selfie.

Die 4 sind echt toll (Hund und Tochter fehlen auf dem Bild). 🙏

Das Hotel ist ziemlich durchgeknallt.
Aber ich bin froh um das trockne Zimmer, Essen und WLAN, auch wenn mich letzteres einen Teil der Nacht kostet, um den Blog auf Vordermann zu bringen.

Bei dem Regen draußen könnte man glatt auf Ideen kommen 🤔😉

Meine Kette muss ich bei dem Wetter fast täglich einsprühen. Das geht natürlich auch alleine, doch zu zweit deutlich komfortabler und schneller.
Also mal fix umgeschaut und einen der Gäste angequatscht, ob er kurz helfen würde.  
Na klar.

Cool, so läuft’s😎

Gurban aus Aserbaidschan hilft mir gerne kurz und wir plaudern noch ein wenig. Was zur Folge hat, dass ich nun auch einen local Reisetippgeber dort vor Ort habe.

Das obligatorische Selfie darf auch hier nicht fehlen 😊

Good Night aus Moxy

Autor: biaunterwegs

Hallo, vor einigen Jahren habe ich das Reisen entdeckt und dies hier ist mein erster, sehr spontaner Blog–Versuch. Ich hoffe, ihr habt ein wenig Spaß am Lesen. 😊

Ein Gedanke zu „Day 9 entlang der Ostküste 20190525“

  1. No updates for a few days, time to head to the sunshine of Cambridge and I will show you the sights of the ancient town of Cambridge

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s