Day 3 finally on the Island 20190519

Wetter: ein sonniges „hello“

Mission: ankommen und an den Linksverkehr gewöhnen

KM-Stand: 1336

Heute morgen gleich mal den Sonnenschein mit nem ordentlichen Kaffe begrüßt 😀YES, das lässt hoffen.

Beim Blick auf die Uhr festgestellt, dass ich nun wieder eine Stunde zurück bin. Yay mehr Zeit 😀

Soviel am Rande zu meiner „Vorbereitung“ 👀

Alles in allem beginnt der Tag mit einem fetten Grinsen und absoluter Vorfreude.🤩

Das Moppet steht auch noch wie ne eins, trotz nur einem Gurt, was mir am Abend zuvor noch Sorgen bereitet hatte.

Nach verlassen des Schiffsbauchs braucht es allerdings zunächst Geduld…. mindestens ne halbe Stunde bis Grenzübergang und das in der Sonne mit viel zu viel an fürs nur Rumstehen. Aber, ganz klar besser als im Regen zu stehen. Ich genieße es also in der Schlange zu steh. Und endlich englischen Boden unter die Räder nehmen zu können.

Doch finally: stehen meine Schöne und ich gemeinsam in der Sonne🌞

Erst mal in die ersten Kreisverkehre ein- und ausfahren und ne Bank finden. Klappt beides schon mal ganz gut.

Dann ab auf die Autobahn, jetzt heißt es zuerst ein bisschen Strecke machen; hoch kommen in den Lake District; mein erstes Ziel. Zählt noch zu Groß Britannien, soll aber als Einstieg ein Traum sein.

Cool endlich mal legal rechts überholen, machen hier alle! Ach, Mist LINKSVERKEHR!🤪🙈 das Erste, was mich beeindruckt, ist die große Brücke, die direkt hinter Hull kommt. Scheinen sie zu können, die Briten.

Auf dem Weg gen Nordwesten treffe ich auf Richard aus Cambridge. Er fährt ne african twin und wir haben ein ähnliches Ziel. Völlig ohne Plan mal in den Norden fahren. 😉 Somit beschließen wir eine Weile zusammen den Asphalt zu räubern.

Er meint „we’re expecting definitely rain today over there“. Darauf ich neeee… ich hab ja meine Regenjacke an, da kommt nix 😇 und siehe da, in Kendal angekommen: cloudy but dry 😎 na like I Said 😉

Nun geht es endlich ab auf die heiß ersehnten Single Track roads.. ich stelle fest: Single Track ist nicht gleich Single Track, einige sind wirklich SO eng, dass nicht mehr als ein kleiner Pkw durchpasst😯 aber genau das find ich mega!! Die Strecke ist der Hammer!!!

Es ist wie roller coaster fahren nur besser! Ich bekomme das allerfetteste Grinsen nicht aus dem Gesicht! Es ist wirklich mega. komme irgendwie nicht dazu die besten Bilder, die ich im Kopf, habe auch für euch festzuhalten. Außerdem riecht es hier supergut, es sind unglaublich viele große Blütenpflanzen in den Gärten und am Straßenrand. Hammer. Wenn das so weitergeht… 😍

Also wenn das Wetter SO bleibt, dann werde ich auf jeden Fall heute campen!🏕 sprach sie hustend.

Durch viele kleinste Straßen gelangen wir schlussendlich über Carlisle nach Dumfries. Kurz dahinter erwischt es uns dann doch. In einer wahnsinnig schönen Ecke duscht es runter. Nun ja, wäre auch zu schön gewesen 😉

Wie lange ich heute noch fahren wollen würde, fragt Richard. Meine Antwort darauf: keine Ahnung, einfach so lange, wie es passt; ich bin völlig zeitlos…😊

Also bis zwei Minuten vorher waren hier noch ganz viele Schafe… 🤷‍♀️scheinen aber Angsthasen zu sein..
Die rote Tür hat es mir angetan

Aber lange hält es nicht an und es folgen recht schnell auch wieder trockene Etappen bis hin zum Spontanziel: Kirkconnel.

Hier finden wir ein schönes B&B : Rigg House. Die Betreiber Jay, Alice, Autumn & Slice heißen uns sehr herzlich willkommen und ich entscheide mich fürs Bett statt Zelt und Matratze, auch wenn ich lieber draußen wäre… doch die Husterei während der Fahrt ist irgendwie noch nicht ganz weg.

Ganz okay. Aber na ja, also mein Leibgericht wird das wohl eher nicht.
You have to start with something 😉

bin sehr gespannt auf’s super komplett Standard Frühstück morgen früh.

Autor: biaunterwegs

Hallo, vor einigen Jahren habe ich das Reisen entdeckt und dies hier ist mein erster, sehr spontaner Blog–Versuch. Ich hoffe, ihr habt ein wenig Spaß am Lesen. 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s